TL182 – Die schwarze Lilie #4


TL182 – Die schwarze Lilie #4
Datum: 05. Juni 2016 | Dauer: 0:45:46

Strahlende Schönheit in Form eines Magnetfeldes.

Nieve. Schnee. Nieves? Tja, da wissen selbst die Wort-Akrobaten nicht weiter. Schnees? Niefs? Niefes? Zum Glück überstrahlt die Dame unsere Unwissenheit - im wahrsten Sinne des Wortes.

Download (MP3)
Alle Episoden dieses Spiels ..

Shownotes:

19 Gedanken zu „TL182 – Die schwarze Lilie #4“

  1. Vielleicht hat Hannes mit seiner Prognose vom letzten Mal Recht: “…erkenntnisloses Durchrennen in Rekordzeit plus Flucht“

    Macht mir aber nichts, immer wieder schön euch zuzuhören 🙂

    1. Das freut uns zu hören 🙂 Wir versuchen natürlich immer alles zu finden und nicht einfach durchzurennen aber während der Aufnahme sind wir wohl nicht ganz 100% Aufnahmefähig und dann geht uns ab und zu doch was durch die Lappen. Aber solange es unterhaltsam ist, ist unser Ziel ja erfüllt. 🙂

      1. Ach normalerweise schneide ich sonst meist immer schlechter ab als ihr bei anderen Spielen… Endlich mal eins das für mich etwas besser lief (zumindest was ich bisher gehört habe). Juchu, ich bin kein totaler, ungeduldiger Versager 😛

          1. Da stellt sich natürlich erst mal die Frage, wie ihr denn nun wirklich zum Ende gekommen seid. Vielleicht habt ihr ja doch noch die Kurve gekriegt… Also warte ich hier erst mal auf die nächsten Folgen. Auf wieviele Folgen darf ich mich denn noch freuen? (Auch wenn sie immer eine endlose Wochen, oder sogar länger von einander getrennt sind.)

          2. Es kommen noch zwei Folgen zur schwarzen Lilie. Aber unabhängig davon darfst du gern frei heraus erzählen was dir widerfahren ist. Aber wenn du es lieber direkt unter die Folgen schreiben magst, in denen wir die zugehörigen Ort besuchen, ist das natürlich auch fein!

          1. Da haben wir es wieder: Sobald es um Gewalt und/oder Sex geht, jubeln die Leute. Herr Games of Thrones weiß schon warum er schreibt wie er schreibt. :,D

          2. Wir wollten doch nur gucken, ob’s besagter Person gut geht. Das ist Nachbarschafts-Hilfe! Aber sag mal, war das nur einfach so erwähnt oder konnte man an dieser Stelle einen Punkt bekommen oder etwas entdecken? (damit meine ich jetzt nicht ihre Unterwäsche etc. !) 😉

          3. Na, ihr hättet ja mal ganz einfach auf die Fensterbank schauen können, anstatt darüber zu reden, dass ein Fernglas jetzt gut zu gebrauchen wäre 😉

          4. Jetzt macht alles Sinn. Als gute Spanner haben wir das Fernglas natürlich immer auf der Fensterbank liegen um sofort Zugriff darauf zu haben! Mensch, da hätten wir aber auch selbst drauf kommen können!
            Höhö..kommen.
            8)

      1. Nun, wir wollten halt nicht alles für uns alleine nehmen. Daher haben wir uns gegenseitig mit einem Augenzwinkern darauf hingewiesen die Punkte an Ort und Stelle zu lassen, damit sie später noch jemand anderes finden kann.

        Nun können wir aber den Tiger aus dem Beutel lassen: Was für Punkte warten denn noch auf fleißige Jäger und Sammler?

  2. Hallo, ihr beiden Flauschhasen*

    Meine Theorie:
    Der Mann ist Chef vom Playboy und hat gerade erfahren, dass er nicht mehr lange zu leben hat und geht nun in einem Anfall von Sentimentalität seine “best-of-Liste” durch und die schwarze Lilie ist nur sein “Markenzeichen”.

    War nicht Neeves Amulett eine Lilie?

    * Ich wünsche angenehmes Weiterflauschen auf den eleganten Sofas und freue mich schon auf die nächste Folge =)

    Grüße;
    Nano wie Nanometer ohne Meter

    1. Hi Nanowienanometerohnemeter!
      In einem der unzähligen Parallel-Universen hast Du dem Nagel auf den Kopf getroffen! In unserem jedoch, ist deine Vermutung leider nicht ganz korrekt aber wäre durchaus denkbar. Nur warum sollte der Playboy-Chef in einem kleinen Schmuckladen arbeiten? 😀

      Lg,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.