Episode 219 - Anybody Out There: Dead City #4


Episode 219 - Anybody Out There: Dead City #4
Datum: 11. Februar 2018 | Dauer: 0:47:18

Wiederauferstanden von den Toten.

Sam hat zurück zu seiner alten "Stärke" gefunden und wird wieder etwas weinerlicher. Aber gut, wir helfen ihm ja gern. Mal schauen, was die alte Farm noch zu bieten hat und was diese Fußspuren bedeuten, die wir an unserer Bettstatt gefunden haben.

Alle Episoden dieses Spiels ..

Shownotes:

6 Gedanken zu „Episode 219 - Anybody Out There: Dead City #4“

  1. Erst einmal: schön dass ihr wieder da seid! Und danke an die Entwickler, dass sie euch eine spezielle Version gaben – müsstet ihr in Echtzeit warten, wäre das mit dem Erinnern sicher noch schlimmer als sonst.
    Außerdem finde ich es erfrischend, wie wenig ernst ihr das Thema – und Sam – nehmt. Auch wenn solche Spiele sonst von der Atmosphäre leben, aber ich würde es genauso machen 😀

    Leider stimmt es, dass die Dialogoptionen meist sehr nichtssagend sind – aber wären die Auswirkungen vorher klar, wäre es doch viel zu einfach.

    Ich denke ihr hättet in der Farm den Gefangenen befreien sollen, dann hätte er euch sicher geholfen (oder eine Waffe gegeben) – so aber ist er euch böse gesinnt (ich denke Simon hat sich da verlesen).
    Es wäre cool wenn man auf Youtube auch den Text sehen könnte, falls das technisch machbar ist?

    Meine Tipps für Gegenstände vom “Wanderer” (?): Taschenlampe, Trinkflasche, evtl Essen. Und bestimmt keine Wanderkarte.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Spielen,
    Paul

    1. Vielen Dank, für deinen tollen langen Kommentar! 🙂

      Wieso denken alle, ich hätte mich verlesen? 😀 Ok, alle jetzt mal das Spiel kaufen und bis zu der Stelle nachspielen. Dann werden wir ja sehen, wer Recht hat 😀

      Früher haben wir unseren Bildschirm tatsächlich mit aufgenommen und bei Youtube hochgeladen. Das ist allerdings ein nicht unerheblicher Aufwand und naja, für derzeitig 59 Subscribers war es dann ein bisschen viel Zeit. Es reicht nämlich nicht, einfach währenddessen das Mikro laufen zu lassen. Falk fügt Intro/Outro hinzu und schneidet die Folge (z.B. mal ein ÄHM raus). Das bedeutet, ich müsste dann die Video-Aufnahme mit dem veränderten Audio-File wieder synchronisieren was in der Vergangenheit sehr viel Zeit in Anspruch genommen hat.

      Aber, vielleicht ist das ja eine gute Motivation das Spiel mal selbst auszuprobieren. 🙂

      Liebe Grüße,
      Simon

  2. Der Aufwand lohnt sich nicht, das stimmt.
    Und je länger ich darüber nachdenke… auch früher (als man den Text noch sehen konnte) habe ich mir fast nie die YT Videos angesehen. Ihr seid schließlich ein Podcast; ich find das ganz entspannend so, und es passt super zu Textadventures, wenn man seine eigene Fantasie ein wenig anstrengen muss.^^
    (Nur für solche Gelegenheiten – hat Simon sich verlesen? – wäre es praktisch ;D )

    Liebe Grüße
    Paul

    P.S. Textlastig wird demnächst 5 Jahre alt, wisst ihr das?

  3. Hm, ja, eher schwaches Spiel. Texte nicht gut geschrieben (der Versuch, Sam per Smalltalk zu charakterisieren), das Szenario ist dem Medium nicht angemessen (eure Kommentare zur Unsinnigkeit, längliche Nachrichten zu schreiben, währendan von Zombies umzingelt ist, treffen wie die Faust aufs Auge) und immer wieder das Grundproblem des Multiple-Choice-Genres: die fehlende Kausalität zwischen Spieleraktion und dem, was daraufhin passiert. Was einem durch diese willkürlichen Zeitabstände (manchmal 10 Sekunden bis zur nächsten Nachricht, manchmal 6 Stunden) sogar noch mehr unter die Nase gerieben wird als üblich.

    1. Die Zeitabstände fand ich bisher eigentlich ganz OK. Wenn er mit dem Ehepaar Abend essen geht sind es ca 2h und wenn er nur mal um die nächste Ecke schaut sind es 5 Minuten. And dieser Stelle muss man auch schauen, dass man das Spiel eigentlich anders spielt. Man würde ja eine Notification bekommen, dass Sam wieder da ist, schnell das Handy rausholen, 1-2 “Befehle” geben und das Handy dann wieder wegstecken. Ich könnte mir vorstellen, dass es dann nochmal anders wirkt – zumal man im richtigen Spiel ja vorher nicht weiß, wann er sich melden wird.
      Aber schauen wir mal weiter. Immerhin gab es nun doch ein paar Situationen die echt spannend waren und wir Probleme hatten uns zu entscheiden. Das ist auf jeden Fall schonmal eine Leistung. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.