6 Gedanken zu „Episode 145 - Lifeline #1“

  1. Oh, da habt ihr euch ganz schön was vorgenommen. Auf der einen Seite begrüße ich eure Auswahl, da ich kein Apple-Gerät besitze, das Spielkonzept aber sehr interessant finde. Aber seid ihr euch sicher, dass dieses Spiel Podcast-geeignet ist? Die Kernidee ist ja, dass es quasi in Echtzeit abläuft, man soll also die meiste Zeit mit Warten verbringen, und das “Falk & Simon unterhalten sich eine Stunde über sinnlose Dinge” wird wahrscheinlich noch öfter vorkommen.
    Trotzdem wieder eine sehr unterhaltsame Folge; ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Desweiteren vermisse ich eine zumindest kurze Einleitung (Name/Autor des Spiels).
    Außerdem ist das “Tau-Ceti” (ohne Nummer) wahrscheinlich der Stern, die mit Nummern sind seine Planeten.

    1. Ja das Spiel ist vielleicht nicht die beste Wahl, aber das haben wir erst während des Spielens gemerkt. Gut, das wir ein bisschen “immersiver” spielen, ist auf meinem Mist gewachsen. Dachte, das bringt es etwas näher an ein Hörspiel-Erlebnis ran. Autor und Titel würden dann am Ende der Serie genannt. War mal ein Versuch, aber so richtig gut scheint es nicht zu funktionieren. Die Pausen im Spiel sind dem natürlich auch nicht soooo zuträglich. 😀 Wir wussten nicht so Recht, worauf wir uns da einlassen.

      Danke für dein Feedback! 🙂

      1. Lifeline gibts auch für Android, von daher sollte es auch für Nonappler spielbar sein. Ist auch mal interessant zu hören, welche Sachen ihr anders macht als man selber.

        Das mit den “Wartezeiten” kommt etwas blöd rüber, ist aber auch schwierig umzusetzen in so einem Format. Später wird es aber weniger davon geben, von daher 😉

        1. Ja das stimmt, die Wartezeiten sind etwas..ruppig. Oh, gut zu hören, dass es später weniger davon gibt 🙂 Dann ist es ja perfekt: Am Anfang etwas hakelig aber später dann volle Pulle in die Action. 🙂 Wir sind gespannt!

  2. Och, das immersive “Willkommen auf der USS Textlastig” fand ich lustig, das könnt ihr meinetwegen beibehalten. Nur dass ihr anschließend offenbar keinen rechten Plan hattet, was ihr tut, hat die Immersion etwas zerstört ;D

    Die Pausen haben mich nicht wirklich gestört, das habt ihr gut gelöst. (Immer noch besser als früheres, Folgenlanges Rätsel-raten^^)
    Eventuell könnte man bei diesem Spiel über einen anderen Veröffentlichungsrhythmus nachdenken, also kürzere Folgen, dafür häufiger – so wie ihr das spielt. Nur so ne Idee…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.